„Straßenfeuer“

Initiator Norbert Labatzki der Spendengala feiert die fünfte Auflage im Jahre 2018. Zum Jubiläum gibt es was Besonderes. In diesem Fall eine Fotoausstellung und Erinnerungen,die der Fotograf Gerd Kaemper bei den bisherigen vier Spendengalas geschossen hat. 20 RollUps sind dazu entstanden. Diese Ausstellung findet ab  Die Gala ist im gleichen Hause am 4.März 2018.

Come-Together-Cup auf der GlückAuf-Kampfbahn

Nicht unbedingt der sportlichste, aber mit Sicherheit einer der lustigsten Programmpunkte war der beliebte Promi-Spaß-Kick „One World Team vs. Latente Talente GE“.

Angekündigt haben sich hierfür u. a. Star-DJ Phil Fuldner, „Die Toten Hosen“-Pianistin Esther Kim, Supertalent 2015-Gewinner Jay Oh, der kleinwüchsige Speerwurf-Weltmeister Mathias Mester, mehrere Schauspieler aus dem Film „Das Wunder von Bern“ (u. a. S04-Legende Bernie Klodt) sowie einige weitere „in Gelsenkirchen weltberühmte“ Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens.

Gepfiffen wird das Spiel von „Wunder von Bern“-Schiri Joachim Floryszak, der natürlich völlig unparteiisch mit viel Enthusiasmus die SpielerInnen versucht in Schach zu halten. Natürlich darf so viel Engagement nicht unkommentiert bleiben und so wird Andreas „Der Obel“ Obering mit seinen kompetenten Kommentaren mit der Stimme von Werner Hansch und Herbert Zimmermann die ZuschauerInnen aufs Beste unterhalten. Das Abwehrbollwerk mit den Beiden Köche Heinrich Wächter und Matthias Ruta waren die Stützen des 4:2 Sieges von Latente Talente GE.

 

„FoodGarage“ der ALDIANA Miniköche

Ein Kochkurs der ALDIANA-Miniköche in Freising.

Man schnibbelte und kochte leckere Gerichte. Die kulinarischen Renner waren, die selbstgemachten Taccos und die Bullenhackstreaks aus dem Hamburger Baukasten. Alkoholfreie Cocktails wurden auch gerührt und geschüttelt. Die Geburtstagsfete war grandios.

Kleinkunstpreis: Westfälisches Blindhuhn

Witzig, überraschend, intelligent und hintergründig war die Verleihung des „Westfälischen Blindhuhns – dem ersten und letzten Gelsenkirchener Kabarettpreis“. Angefangen vom Einladungsplakat bis zum Ende der Benefizveranstaltung ein Hochgenuss. Die sozial tätige Frauenorganisation „Inner Wheel Club“ sammelte mit einem bunten Comedy-Abend im Stadt-Bau-Raum 3000 Euro für „Arzt Mobil“. Geistreich mit Charme und Witz führte der Gelsenkirchener Hans Gerzlich durch den Abend. Er und Heinrich Wächter waren es, die das Blindhuhn aus der Ideenkiste pickten. Nicht nur für die Ohren, auch für den Geschmack! Bekannte Kabarettisten bespielten die Bühne auf Zeche Oberschuir.

In folgenden Sparten wurde die Preise (Das Blindhuhn wurde entworfen von Oli Hilbring).übergeben.

Ingo Oschmann, (Kategorie Comedy), Matthias Reuter (Kategorie Musik-Kabarett), Benjamin Eisenberg (Kategorie Politisches Kabarett), Hans Gerzlich (Ehrenpreis) und Heinrich Wächter (Sonderpreis Branchenfremde Komik);

 

Foto: Martin Möller WAZ GE

Benimmkurs auf dem Weg zum Profi 3.0

Knigge & Grillen mit dem Schalker Nachwuchs der U15 im CourtYard by Marriott in Gelsenkirchen

„Was hat Knigge mit Erfolg zu tun?“, lautete die Fragestellung beim dritten Knigge-Seminar mit den beiden Küchenmeistern Heinrich Wächter und Jörg Bücker. „Denn für die jungen Menschen ist es wichtig zu lernen, wie sie sich sicher und selbstbewusst auf dem gesellschaftlichen Parkett bewegen“, weiß auch Dino Klass aus seinem Alltag als Hoteldirektor zu berichten. Am Samstag fand sich die U 15 des FC Schalke 04 nach einem Spiel gegen Fortuna Düsseldorf im Courtyard by Marriott Gelsenkirchen ein. Auf dem Programm standen nicht nur die Geschichte der Tischmanieren, sondern auch eine kleine Einführung in die Kunst des Essens – welches Besteck wird wann genutzt, wohin mit der Serviette und was geschieht z. B. mit dem übrig gebliebenen Olivenkern? Nach kurzer Erfrischungspause ging es weiter mit einem Ausflug ins Gehirn – wie werden Speisen wahrgenommen? Schmeckt grüner Joghurt eher nach Pistazie als gelber?
Wie treffsicher erkennen wir Lebensmittel und Gartenkräuter am Geruch?
Nach dem theoretischen Teil ging es dann in die Praxis – rein in die Küche und raus an den Grill! Nudelsalat und Hamburger zum Selbstbauen standen auf dem Speiseplan. In gemeinsamer Mannschaftsrunde rund um den Trainerstab von Marcel Pomplun wurde zum Essen an gedeckter Tafel im hauseigenen Restaurant green olive angepfiffen. Heinrich Wächter achtete dabei auf die korrekten Tischmanieren und Jörg Bücker stand am Grill. Wohl gesättigt und mit nützlichen Tipps für das korrekte Benehmen bei Tisch versorgt, machte sich die Mannschaft auf den Rückweg zum Trainingsgelände in ein wohlverdientes Wochenende.