Auf Kohle... Erhalt der Geschichte Rund um die Zeche Hugo. Im Trägerverein, im kleinen Museum, im Aktionskreis Schacht 2.


Fritz Eckenga liest auf´m Pütt

Fritz-Schacht-2Sensationeller Auftritt am Schacht 2 Zeche Hugo Was für ein Auftritt, was für eine Stimmung in der Fördermaschinenhalle Schacht 2 Zeche Hugo. Mehr als zwei Stunden dauerte das Programm von Fritz Eckenga. Es war eine Reise durch unzählige Geschichten aus seinen Büchern. Was gab es kulinarisches? Heinrich Wächter machte Panhas mit Rübenkraut und Pumpernickel.

Weitere Bilder der Veranstaltung gibt es in der entsprechenden Facebook Galerie

In der Maschinenhalle der Zeche Hugo sind seltene Sammlerstücke rund um den FC Schalke 04 zu sehen

_MG_4218Über Jahre hinweg haben Fördervereinschef Klaus Herzmanatus und sein Team etliche Trikots, Schuhe aber auch Meisterschaftsplaketten oder Zigarren gesammelt. Zur Eröffnung brachte Joel Matip noch den DFB Pokal und den Supercup vorbei. Revierkoch Heinrich Wächter ließ es sich nicht nehmen, hier vor Ort seine Currywurst zu servieren.
Auf dem Foto: Heinrich Wächter mit  dem Meisterspieler von´58 Heiner Kördel und Klaus Herzmanatus.

Foto: André Wölki

An außergewöhnlichen Orten

Kumpeltypen: Klaus Herzmanatus und Heinrich Wächter trafen sich auf der Halde Rungenberg zum „Buerfekten Dinner“. Klaus Herzmanatus brauchte nicht lange zu überlegen: „Einmal ein Currywurst auf der Rungenberghalde essen.“ Jetzt sind die Leser von BUER! gefragt, man will von Ihnen wissen, an welchen außergewöhnlichen Ort in Buer würden sie gerne eine Mahlzeit zu sich nehmen und was möchten Sie dabei gerne verzehren. Das BUER!-Team mit Heinrich Wächter am Kochlöffel werden sich bemühen den Wunsch zu erfüllen.

Foto: v.l.n.r. Andreas Klaimann, Heinrich Wächter und Klaus Herzmanatus

Brauchtum, Tradition und Kochkunst in einer Industriekulisse für den Jahreskalender 2011

Im Fördermaschinenhaus der ehemaligen Schachtanlage Hugo in Gelsenkirchen fand das Fotoshooting für den Jahreskalender 2011 des Schützenkreises Gelsenkirchen, Bottrop, Westerholt, Gladbeck, Polsum und Herten statt. Nicht nur Schützenkönige, Königinnen sondern auch Bergleute und Köche waren mit dabei, ein Spiegelbild des Schmelztiegel Ruhrgebiets von Brauchtum, Tradition und Kochkunst.